Aktionen im Schuljahr 18/19

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen. Das Risiko, im Straßenverkehr übersehen zu werden, wächst hierdurch deutlich. Daher sollte sich jeder so auffällig wie möglich kleiden, um nicht zu verunglücken.

Um darauf aufmerksam zu machen, eröffnete heute Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr an unserer Schule die Kampagne "Sicherheit durch Sichtbarkeit", ein Projekt der Verkehrssicherheitsberater der Polizei im Kreis Coesfeld.

In diesem Rahmen erzählte heute Silke Baumann, Verkehrssicherheitsberaterin der Kreispolizei Coesfeld, den Erstklässlern die spannende Geschichte von Florian und Florinchen, den beiden so unterschiedlichen Schmetterlingen: Der eine hell und leuchtend, der andere im Dunkeln fast unsichtbar.

Eine tolle Sache: Heute wurden die Gewinner und Gewinnerinnen des Malwettbewerbs der Feuerwehr geehrt. Alle erhielten einen Gutschein für eine Sankt Martins-Tüte und wurden von der Feuerwehr höchstpersönlich für eine Rundfahrt abgeholt.

 

Viel Spaß hatten heute die Kinder Maxischule und der Mauritiusschule gemeinsam. Denn heute fand wieder das traditionelle, gemeinsame Spielfest an. 

In kleinen Gruppen spielten die Kinder an verschiedenen Stationen. Im Mittelpunkt stand die Freude am Spiel und die gemeinsame Zeit.

Es war ein tolles Fest mit vielen bunten Momenten. 

 

Es wurde gelacht, geklatscht, gejubelt und auch ein bisschen geweint:

Die Verabschiedung der Viertklässler war eine kleine Achterbahnfahrt der Gefühle. Im Forum wurden die künftigen Fünftklässler aus unserer Schule entlassen.

Und hier wurde wohl einigen Mädchen und Jungen erst richtig bewusst, dass die vier Jahre im Klassenverband mit allen tollen Ereignissen, allen Freunden und den liebgewonnenen Gewohnheiten rund um Schule nun vorüber sind.

Für die Kinder ist der Abschluss der Grundschulzeit ein kleines Etappenziel in der Schulkarriere, viele wichtige Entscheidungen mussten bis hierhin getroffen werden und etliche stehen noch aus.

Ein bisschen traurig darf man schon sein, wenn man sich von seinen Freunden verabschieden muss, und dennoch freuen sich die Mädchen und Jungen nun auf neue Herausforderungen. Das nötige Rüstzeug haben die/der Klassenlehrer/in Frau Siebenbrock und Herr Viße ihren Schülern mitgegeben.

Unter strahlendem Himmel fanden heute auf dem Sportplatz die Bundesjugendspiele statt. Mit riesiger Begeisterung sprinteten die Kinder 50m, warfen den Schlagball und sprangen in die Sandgrube.

Zum Schluss stand der 800 m Lauf an. Mit leuchtenden Augen und viel Ehrgeiz waren alle Kinder dabei! Es war ein tolles Ereignis, bei dem alle ihren Sportler standen!